Mittwoch, 24. Mai 2017

Abgedruckt

Ich bin schon fast ein bisschen stolz...

naja, eigentlich ist es ja keine grosse Sache, aber es ist eben schon etwas anderes, wenn man eine selbstgemachte Sache in einem gedruckten Heft vor sich in der Hand hält.








Einen Blogbeitrage über eine Geschichtenschürze schreiben ist eine Sache. Sie aber dann in dem tollen neuen Sonderheft des Patchwork Magazins "Kindersachen selber machen" so schön abgebildet zu sehen, lässt mein Herz schon hüpfen.

Vor vielen Wochen hat mich Almut von der Redaktion Partner Medienwerkstatt angefragt und so habe ich eine neue Schürze genäht und zu ihr geschickt.

Ich bin so verliebt in den schönen Artikel und die tollen Fotos.






Schritt für Schritt wird noch einmal erklärt, wie die Schürze ganz einfach selbst  nachgebastelt werden kann. Ohne viel Zubehör aber mit einer Brise Herzblut.

Vor allem für Kindergärten und Spielgruppenleiterinnen kann ich mir sie wunderbar als malerischen Hintergrund von spannenden Abenteuern vorstellen.


Das Tolle ist, dass ich nun 3 Hefte an Euch verlosen kann, denn die hat mir Almut für Euch mit gesendet. Dieses Heft ist so vollgepackt mit wunderschönen Ideen und Bastelsachen, dass ich gern mehr verlosen würde!








Um eines der 3 zu gewinnen, müsst ihr gar nicht viel tun:


Erzählt mir doch einfach, welches Motiv ihr Euch noch auf so einer Geschichtenschürze vorstellen könntet! Falls Euch nichts einfällt, könnt Ihr mir auch schreiben, welches Märchen oder welche Geschichte ihr nachspielen würdet. Keine Angst, ein paar Sätze reichen :D

Vergesst bitte nicht, mir Eure Mailaddresse 
(gern verschlüsselt: (Punkt) (at) )  
dazu zu schreiben!

Bis zum Sonntag, den 28. Mai habt Ihr Zeit.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.







Kommentare:

  1. Oh, mir käme da grad eine Geschichte in den Sinn. Mit dem Motiv, welches jetzt grad da auf der Schürze ist. Gerade für den Kindergarten könnte man wunderbar mit dem Baum die vier Jahreszeiten darstellen.
    Oder: statt eines Baumes: das Motiv eines Hauses, bei dem man Fenster und Türen öffnen kann. Und mit einem Druckknopf die Fassade entfernen und dahinter dann die Hauseinrichtung sieht.
    Ginge auch sehr gut als "Puzzlegeschichte". Jeden Tag ein Teil wegnehmen und dazu eine Geschichte erzählen. Am Ende gibts dann ein Bild zu einem Thema.
    Ein Bauernhof mit Hühnern und Küken. Und dann noch eine Version in Klein, damit die Kinder das Thema nachspielen könnten.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wowowowow...du hast ja klasse Ideen!!

      Löschen
  2. Meine Mädels stehen grad auf Prinzessinen und Einhörner und in unserer Gegend ist alles im Laho-fieber. Also bräuchten wir eine Burg.
    "Eine Insel mit Zwei Bergen und dem tiefen weiten Meer..." wär auch eine Idee.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Burg finde ich auch eine wunderbare Idee!

      Grüssli Melli

      Löschen
  3. Tja, bei uns müsste wohl die Insel Berk drauf, mit vielen steilen Klippen und einem haufen drachen. Und vielleicht eine wendeseite ? Dann mit einem märchenwald, mit Elfen, trollen und Einhörnern..... Liebe Grüße und ein schönes langes Wochenende ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....und viel Tunnels und viel Schienen...haha genau! Meine grosse erarbeitet in der Schule gerade ein Jim Knopf Theater

      Grüssli Melli

      Löschen
  4. Ich bräuchte 6 solche Schúrzen! Tiere im Wald, Tiere im Garten, Tiere im Zoo, Familie Bär am Meer, Raupe Nimmersatt, Die Spinne und der Käfer haben Streit 😅 In meinen Zwergensprache Toddlerkursen erleben die Kleinen jedes Mal eine Geschichte. Mal als Koffertheater, mal mit Schaubildern, mal mit Handpuppen... Solche Schürzen wären DER Hammer! 😀 Aber leider kann ich eh nicht nähen. Gratuliere zum Erfolg! Liebe Grûsse Désirée

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Désirée, das glaube ich!

      Ich melde mich mal bei dir per FB :-*

      Löschen
  5. Puh! Mir schwirren da gleich mehrere Geschichten im Kopf herum, ich versuche auch schon, sie zu kombinieren... Das macht die Schütze jedoch zur Theaterbühne mit auswechselbaren Attrappen! ��
    Ich denke an einem Schloss, die meisten Märchen lassen sich hier spielen. Die Wiese (unteres Drittel der Schürze) darf gerne so bleiben, allerdings um Druckknöpfe erweitert zum verändern: ein Wald, ein Fluss, Rosensträuche, etc So kann man die verschiedenen Spielorten im Märchen darstellen. Ohhh, vielleicht kann auch das Schloss per Druckknopf 'überdeckt' werden? Dann könnte mal eine Knusperhäuschen daraus gemacht werden, oder Rapunzels Turm?
    Ich denke jedoch am Ende übersteigen meine Idee meine Nähkünste! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit dem Szenenwechsel finde ich genial!!!
      Danke für deine tollen Ideen.

      Grüssli Melli

      Löschen
  6. Puh! Da gehen meine Gedanken mit mir durch... Allerdings übersteigen diese meine Nähkünste! 😀
    Eine Schürze, bei der man die Bildervorne blättern kann? So verändert man jeweils die Szene. Oder fixe Druckknöpfe auf einer Blanko-Schürze (zB oben blau als Himmel unten grün als Wiese), und dann Motive zum aufknöpfen: Rapunzels Turm, Dornröschens Schloss, das Knusperhäuschen der Hexe, der Brunnen des Froschkönigd etc. Für Unten zB Waldmotive, Rosenbüsche, Süßigkeitenpfad, entsprechend den Märchen! So kann man immer wieder die Kulisse verändern und wäre ein laufendes Theater! 😂

    AntwortenLöschen
  7. Die ist ja obergenial! Bei uns ist schon seit einer gefühlten ewigkeit die grimm-märchen in. Ich würde gerne rapunzel oder dornröschen nachspielen. Auch rotkäppchen könnte ich mir vorstellen...oder selber eine geschichte nach der anderen erfinden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbar, dann brauch ich nur noch eine E-Mail von dir, falls ich dich auslöse ;)

      Löschen
  8. Gratuliere dir! Was für eine Ehre, dein Idee, deine Schürze in solch einem Heft zu sehen. Wundert mich nicht, wundert mich eher, dass du hier nicht öfters irgendwo abgedruckt bist mit den vielen tollen Dingen, die du mit und auf Stoff zauberst Melli.

    Geschichten würden mir ja tausende einfallen. Da Marie in den Waldorfkindergarten geht, haben wir hier immer ganz besondere Geschichten, wie die der Prinzessin, die bei einem Drachen auf der Burg gefangen gehalten wird und der Prinz, der durch den sprechenden und Sternen-fressenden Stier zu ihr findet. Dabei hilft der Stier wo er kann. So trinkt er zum Beispiel das Meer leer, nur damit der Prinz weiter zum Schloss kommt. Du siehst, hier könnten viele Geschichten Platz finden und jede hätte doch ihren Charme.....ich würde mich nun doch auch glatt anstellen, für ein Heft mit deiner Idee.

    LG Katrin
    929065(ät)web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,

      Ein sternenfressender Stier?! Wie spannend.....ein Schloss wär echt mal cool! Oh ich mag deine Inputs total!

      Haha und deine Verschlüsselung ist super

      Grüssli Melli

      Löschen
  9. Liebe melli
    Ich seit kurzen auf deine geschichtenschürze gestossen und hab mich deswegen eingetragen einen newsletter zu erhalten.
    Suche nämlich für meine waldspielgruppenkollegin eine solche schürze zum abschied.
    Leider hab ich zwei äusserst linke hände was das betrifft und bereue es heute dermassen, dass ich mich für die handarbeit nicht mehr interessiert habe.
    Wärst du so lieb und würdest mich mal direkt anschreiben? Auf nkra....
    Würde mich extrem freuen, wenn ich von dir lesen würde. Liebe grüsse nkra....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, ja würde ich super gern aber ich kann deine E-Mail nicht rauslesen bzw sehe ich grad nicht raus, wer hier schreibt

      Grüssli Melli

      Löschen
    2. nkradolferatgmailpunktcom

      Wäre suuuuuuper lieb von dir.

      Löschen
  10. Die Schürze finde ich wirklich sehr schön. Das ist mal eine ganz andere Idee :-)
    Ich würde auf so eine Schürze den Rapunzelturm nähen und die Geschichte nachspielen.

    AntwortenLöschen
  11. Die Schürze sieht ja wirklich fantastisch aus! Kein Wunder, dass das Magazin die Idee aufgriff und Dich um ein Exemplar bat!
    Mir fiele da z.B. ein Haus mit Bäumen drum herum ein, da könnte man z.B. Preußlers "Kleine Hexe" spielen lassen, aber auch manch andere Geschichte.

    Übrigens zu Deinem Beitrag bei mir: Danke, aber da lobst Du jetzt die Falsche für diese Naturfots. Die Fotos hat meine Tochter Liv gemacht, die in Vermont lebt.
    Aber ich gebe es gerne weiter.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Andrea, das hab ich überlesen...aber ich lobe nicht die falsche....es ist ja nicht das erste mal, das ich Bilder auf deinem Blog bestaune ;)

      Danke für die tolle Antwort :)

      Löschen
  12. Liebe Melli, tolle Idee diese Schürze, ich könnte mir ein Modell für meine beste Freundin vorstellen. Sie gibt Musik-und Rhythmikunterricht und nutzt dafür gerne afrikanische Motive/Tiere..., dafür ein Model mit Wechselfläche. Wüste, Savanne, Fluss, Baum oder auch die anderen Farben des Lichtes darstellen. Erfordert sicher einiges an ausprobieren, wäre aber eine Herausforderung wert. Gerne mach ich bei der Verlosung mit. Liebe Grüße Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist auch eine wundervolle Idee

      Löschen
  13. Da darfst du also sehr stolz sein, das ist was ganz spezielles wenn man eine so schöne Idee in einem Heft präsentieren darf.
    Die Fotos sind wirklich sehr schön gemacht und die Schürze wird toll in Szene gesetzt. Das Heft kenne ich noch gar nicht, es sieht aber sehr ansprechend aus.
    Ich sehe spontan einen Ast vor mir, mit viel Himmel im Hintergrund, Wolken und Sonne. Die Figuren wären dann Tiere die auf Bäumen leben oder die fliegen können. Also Vögel, Eichhörnchen, Schmetterlinge, vielleicht noch eine Schnecke die hochkriecht :).

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Melli,

    diese Schürze ist toll. Ich arbeite selbst in einer Kita und kann mir diese in der Praxis gut vorstellen.
    Mir würde eine Sonne / Mond gut gefallen,so könnte man in unterschiedlichen Tageszeiten spielen.

    Liebe Grüße Tanja
    thassler2001atyahoo.de

    AntwortenLöschen
  15. Ach, schon so lange lese ich hier mit und bestaune deine Werke- genähtes von dir gefällt mir meist, gefilztes ist jedes Mal mein Frust da es mir nicht so recht gelingen will und deine Resultate immer so toll aussehen, dein midsommar-Freebook ist hier viel gebraucht und LueMai tragen wir seit etwas mehr als sechs Jahren hier herum... und nun auch noch die Schürze- als du sie gezeigt hast war mir klar dass ich das auch will und nun bin ich dran. Hier entsteht ein Dschungel- passend zum momentanen KiGa-Thema vom Tochterkind! Aber auch einen Bauernhof mit Scheunentor vorne drauf und Traktorenfigur, Hühner, Kuh, Hund und Ziege sollen es noch werden!

    Du siehst, eigendlich will ich nicht nur in den Lostopf ;-) sondern vorallem DANKE für das/den? wunderbaren Blog sagen!!!
    Das was du hier an tollen Einträgen und auch noch immer mit Fotos ablieferst ist einsamespitzenklasse und sehr inspirierend und motivierend!
    Danke! Danke! Danke!

    Mel m(Punkt)seiler(at)hispeed.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Mel, ein Beitrag rührt mich zutiefst und es bestärkt mich, den Blog immer weiter zu machen, obwohl manchmal Zweifel aufkommen mt, ob ein Blog noch zeitgemäss ist oder Facebook nicht doch eher genutzt wird. Aber ich sage ja immer gern: Facebook ist Fastfood und ein Blog eben doch ein 5-Gänge-Menü
      Ich danke dir für deine Worte!!
      Ganz lieben virtuellen Drücker

      Löschen
    2. Bitte unbedingt im Blog bleiben - hier kann man viel besser und länger lesen und mehr Bilder zeigen.... vielleicht bekommt man nicht so viele Kommentare oder "Daumen hoch".... aber es bleibt etwas hängen.

      LG
      Zottellotte Sonja

      P.S.
      Die Schüurze ist ein Traum. Ich selbst kann so überhaupt keine Geschichten erzählen, aber zuhören und mich in Geschichten verlieren, das kann ich sehr gut - wie auch meine Kinder *g*

      Löschen
  16. Doch! Das ist eine große Sache! Eigene Ideen gedruckt zu shen ist einfach fein! So sehr ich das Internet schätze und die vielfalt der Blogs mag... eine gedruckte Ausgabe im Wohnzimmerregal hat auch was!

    Mir spukt da eine Schneewittchen-Wende-Schürze im Kopf herum. Auf der eine Seite das Schloss mit dem Spiegelsaal, auf der anderen Seite das Zwergenheim im Wald...

    AntwortenLöschen
  17. Ich glaube ich würde ein Waldszenario nähen,
    das passt für so vieles.
    Zwerge die nach Schätzen graben, Tiere die Unterschlupf suchen, Räuber, Prinzessinnen und Edle Ritter und ganz gewiss auch der Heißgeliebte Grüffelo.
    Liebe Grüße Meike
    meikebeinhardt@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Melli
    Deine Schürze ist toll! Sehr gut könnte ich mir auf einer solchen Geschichtenschürze auch eine Unterwasserwelt vorstellen. Eine mit Knöpfen oder Klett zum umgestalten. Oder was meine Jungs bestimmt auch super fänden wäre ein Piratenschiff...
    Danke für deinen tollen Blog er war mir schon mehrfach eine tolle Inspiration!
    Herzliche Grüsse Séverine

    severine(punkt)kohler(at)bluewin(punkt)ch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort, konstruktive Kritik oder einfach nur ein herzliches Hallo.
Ich moderiere meine Kommentare, also wundert Euch bitte nicht, wenn Ihr sie anfangs nicht seht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...